Stundenplan


Der Stundenplan ist so aufgebaut, dass ein Taekwondo-Schüler jeden Grades jeden Tag den Unterricht besuchen könnte. Gerade für den Anfänger sind etwa zwei bis drei Taekwondo-Einheiten pro Woche völlig ausreichend um eine kontinuierliche Leistungssteigerung zu erreichen. Außerdem hat der Körper an den Pausentagen die Möglichkeit zur Regeneration.

Alle Leistungsstufen trainieren im traditionellen Taekwondo in der Regel gemeinsam. So können die Fortgeschrittenen und Meister den Anfängern eine wichtige Hilfestellung bieten.

Die Taekwondostunden von 17.00-18.00 Uhr (Kinder und Familien) sind von Strukturaufbau, Erziehungsgedanken und Bewegungsgestaltung speziell auf die Auffassungsgabe von Kindern abgestimmt.

Generell wird in jeder Trainingseinheit ein sehr breites Spektrum an Übungen durchgeführt: Bewegungskombinationen, Hyongübungen, Freikampf (bzw. Vorbereitungsübungen für Anfänger), Kräftigungsübungen (z.B. Verbesserung der Schnellkraft und der Rumpf- / Rückenmuskulatur), Dehnübungen.

Die Spezialeinheiten (1),(4) haben im Schwerpunkt natürlich eine dem Thema entsprechende Gewichtung bzw. höheres Niveau (Fortgeschrittene).

Privatstunden sind nach Vereinbarung möglich.



20.30-21.45   Yoga Fortgeschrittene (5)     Yoga (5)    
Uhrzeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonn-und Feiertage
10.30-11.30   Alle   Alle   Alle Spezialtrainings
              nach
17.00-18.00 Kinder/Fam. Kinder/Fam. Kinder/Fam. Kinder/Fam. (2) Kinder/Fam.   Ankündigung
18.10-19.10 Alle Alle Alle Alle 18.30 h - 20.00h (3) Alle    
19.15-20.15 Alle Alle Alle Alle 18.30 h - 20.00h (3) Alle    

(1) für alle Gürtelgrade (2) Leitung: Brigitte Paintner-Flatnitzer (3) Leitung: Christoph Veith (4) Unterricht für Alle (5) Leitung: Sibylle & Oliver Lepp
         

Stundenplan als PDF


Fritz Flatnitzer - Taekwondotechniken

Inkompatibel